07.05.2020

Corona: Allgemeines Risikomanagement

Dieser Beitrag ist Teil unseres ständig aktualisierten Corona Resourcen Centers.

Zur Bewältigung der in unserem Corona Resourcen Center genannten Probleme können Unternehmen die folgenden Maßnahmen überdenken, um die Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit reduzieren:

  • Klare Zuweisung von Kommunikationsverantwortlichkeiten zur Verwaltung des Informationsflusses.
  • Überprüfung des Geschäftskontinuitätsplans des Unternehmens und Einrichtung eines zentralisierten Teams, das sich ausschließlich mit den Problemen befasst.
  • Unternehmen können in Erwägung ziehen, einen Vertreter aller relevanten Geschäftsfunktionen (z.B. Personal, Finanzen, Recht usw.) in das zentralisierte Team aufzunehmen.
  • Um für eine Verteidigung gegen Ansprüche von Vertragspartnern gewappnet zu sein, sollten Unternehmen die Einführung eines Dokumentenprotokolls in Erwägung ziehen, um die Sorgfaltspflicht in Bezug auf die Entscheidungsfindung des Unternehmens zu belegen.
  • Wichtig ist auch, genaue und gründliche Aufzeichnungen über alle Verluste zu führen, die durch diese Ereignisse entstanden sind, um sicherzustellen, dass alle zukünftigen Ansprüche gegen die Gegenparteien in Bezug auf diese Verluste vollständig spezifiziert werden.