01.08.2018

Whistleblowing in Recht und Praxis - und ein bisschen Datenschutz - CB 2018, 271

"Der Begriff Whistleblowing ist in den letzten Jahren wieder vermehrt in den Fokus der Öffentlichkeit geraten – Edward Snowden und Julian Assange haben hier für die gesteigerte Aufmerksamkeit gesorgt. Aber auch schon vor dem Internet gab es geheime Informationen, die ohne Zustimmung des Inhabers an die Öffentlichkeit gelangen konnten – die Pentagon-Papiere, aufgedeckt von Daniel Ellsberg, dürften mitunter die bekanntesten sein. Dieser Beitrag soll sich mit der Frage beschäftigen, was unter Whistleblowing im rechtlichen Sinne zu verstehen ist, wo und wie Whistleblowing derzeit und künftig geregelt sein wird und wie Unternehmen diese Regelungen umsetzen können."

Den Beitrag der Kollegen Anne Baranowski und Ramón Glaßl, der in der August-Ausgabe der Zeitschrift Compliance Berater erschien, finden Sie hier.