29.06.2020

Schalast holt Dr. Thorsten Voß

Zum 1. Juli 2020 wechselt der renommierte Bank- und Wertpapieraufsichtsrechtler Dr. Thorsten Voß als Partner in das Frankfurter Büro der Wirtschaftssozietät Schalast. Dort wird er sich primär mit Fragen der Kapitalmarktregulierung, des Investmentrechts und der vielen aufsichtsrechtlichen Themen im Zusammenhang mit der Digitalisierung von Finanzunternehmen- und Produkten beschäftigen. Eine besondere Schnittstelle bildet hierbei der Bereich der FinTech-Unternehmen. Zahlreiche der großen FinTechs vertrauen schon langjährig auf Schalasts' Banking & Finance Team rund um Dr. Andreas Walter. Auch Thorsten Voß hat in der Vergangenheit einige FinTechs, gerade an der Schnittstelle zum Kapitalmarktrecht, sehr erfolgreich beraten, beispielsweise zur Etablierung von innovativen Zahlungsdienstleistungen und regulierten Geschäftsmodellen aus dem Crypto Assets- und Blockchain-Sektor. Außerdem ist er als Autor und Herausgeber zahlreicher Kommentare und Handbücher, aber auch als Redner bei hochkarätigen Veranstaltungen zum Kapitalmarkt- und Aufsichtsrecht überaus gern gesehen.

Alexander Gebhard, der als Partner bei Schalast das Bankaufsichtsrecht verantwortet, kommentiert: „Mit dem Zugang von Thorsten Voß können wir unserer Aufsichtsrechtspraxis qualitativ nochmals mehr Gewicht verleihen. Mit seiner speziellen Expertise insbesondere im Bereich des Investment- und Wertpapierrechts können wir die komplexen und innovativen Finanzierungskonzepte, die wir bereits erfolgreich anbieten, an vielen Schnittstellen weiterentwickeln."

Voß stößt bei Schalast zu einer rasch wachsenden Practice Group Banking & Finance, die in den letzten Jahren ein Full-Service-Angebot für Banken und andere Unternehmen der Finanzindustrie aufgebaut hat und neben den bereits angesprochenen FinTech-Unternehmen zahlreiche große und auch kleinere Häuser berät. Neben bankaufsichtsrechtlichen Fragen und Prozessführung beschäftigt sich die Praxisgruppe intensiv mit Finanzierungen und deren späterer Abwicklung, insbesondere bei Restrukturierungen aber auch Veräußerungen großer Kreditportfolien. Dr. Andreas Walter, Leiter der Praxisgruppe Banking & Finance: „Vom Kapitalmarkt- und Investmentrecht haben wir uns in den vergangenen Jahren ein wenig zurückgehalten und sind sehr glücklich darüber, jetzt mit Dr. Thorsten Voß unseren Wunschkandidaten als Partner gewonnen zu haben."

Dr. Thorsten Voß kann auf eine 12jährige Partnerkarriere in führenden internationalen und nationalen Sozietäten zurückblicken. Sein Werdegang umfasst auch eine Station bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), bei der er ua die Prospektgruppe mit etablierte und zahlreiche Verfahren zur Ahndung von Verstößen gegen das Wertpapierhandels- sowie andere aufsichtsrechtliche Gesetze führte. Diese White Collar-Crime-Expertise wird er in die Prozess- und Compliancepraxis seiner neuen Einheit integrieren. Zudem passt gerade die internationale Ausrichtung von Schalast, das sehr aktives Mitglied im internationalen Law-Firm Network Multilaw ist, sehr gut zu Voß' Geschäftsstrategie.

Die herausragende bank- und kapitalmarktrechtliche Praxis von Schalast bietet ein ideales Umfeld, um auf einer hochdynamischen und internationalen Plattform das Geschäft weiter entwickeln zu können. Der Zuschnitt auf High-End-Mandate zu besonders komplexen aufsichtsrechtlichen Fragen passt ebenso perfekt zu den Themen meiner Mandanten wie die Vernetzung von Technologie- und Finanzrechtsexpertise." ergänzt Dr. Thorsten Voß.